Anzeige


Preisverleihung TOP 100 Juni 2017Stolze Gewinner: Geschäftsführer Alexander Hahn und Vertriebsleiter Christian Haferkamp mit Mentor Ranga Yogeshwar. Foto: compamedia GmbH

Ausgezeichnetes LED-Mietkonzept

Oldenburg (N-B) - Die Deutsche Lichtmiete wurde zum „Top-Innovator des Jahres 2017“ gekürt und zählt damit zu den im diesjährigen Innovationswettbewerb TOP 100 ausgezeichneten Unternehmen. Überreicht wurde die Auszeichnung durch TV-Moderator Ranga Yogeshwar und dem wissenschaftlichen Leiter des Wettbewerbs, Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien.

Als Alexander Hahn 2008 sein Unternehmen gründete, war die Idee, Beleuchtung zu mieten, noch völlig neu. Seitdem hat sich viel getan und immer mehr Unternehmen profitieren vom innovativen Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete. „Kohlendioxid ist die Hauptursache für den Klimawandel, zu deren Ausstoß auch Gewerbe und Industrie ihren Beitrag leisten. Mit unserem Mietkonzept für LED-Beleuchtung wird Klimaschutz für Unternehmen nicht nur realisierbar, sondern auch finanziell attraktiv“, erklärt Geschäftsführer Alexander Hahn anlässlich der Preisverleihung seine erfolgreiche Gründungsidee: „Für mich gibt es derzeit keine Alternative. LED-Leuchten verbrauchen rund 65 Prozent weniger Strom gegenüber herkömmlicher Beleuchtung; in gleichem Maße verringert sich der CO2-Ausstoß. Darum setzen wir alles daran, dass immer mehr Unternehmen diesen Hebel nutzen.“

Das engagierte und zugleich innovative Vorgehen von Alexander Hahn sowie seine mittlerweile über 60 Mitarbeiter starke Firma überzeugten auch die Jury des Innovationspreises TOP 100. Das TOP 100-Siegel wird seit 1993 von compamedia vergeben und zeichnet mittelständische Unternehmen aus, die sich durch eine besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge hervorheben. Die wissenschaftliche Leitung liegt in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke, dem Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW.

Das Geschäftsmodell der Deutschen Lichtmiete ist einfach erklärt: Das Unternehmen hat sich auf die Einbringung und Vermietung hocheffizienter LED-Technik im industriellen und gewerblichen Umfeld spezialisiert. Vermietet wird dabei nur, was aus eigener Produktion in Oldenburg stammt und damit höchste Qualitätsansprüche erfüllt. Die Kunden der Deutschen Lichtmiete profitieren von einer nachhaltigen, sofortigen Reduktion der Gesamtbeleuchtungskosten inklusive Mietzahlungen um 15 bis 35 Prozent, ohne dass dabei Investitionskosten anfallen.

Deutsche Lichtmiete setzt Zeichen gegen Wegwerftrend

Die Innovationskraft der Oldenburger Unternehmensgruppe zeigt sich längst nicht nur in dem attraktiven Mietkonzept. Auch im Bereich der Produktentwicklung zählt die Deutsche Lichtmiete zu den zukunftsweisenden Unternehmen – indem es sich bewusst gegen den weit verbreiteten Wegwerftrend im LED-Markt wendet. Im Gegensatz zu anderen Herstellern verzichtet die Deutsche Lichtmiete bei ihren Produkten weitestgehend auf Vernietungen und Verklebungen, sodass sämtliche LED-Leuchten repariert werden können. Das heißt: Aspekte, wie eine „ökonomische Obsolenz“, bei der sich Reparaturen wirtschaftlich nicht mehr lohnen, oder eine „geringe Reparabilität“, bei der mit hohem technischen und materiellen Aufwand geringe Schäden behoben werden müssten, spielen bei der Deutschen Lichtmiete keine Rolle. Zugleich weisen die Produkte der Deutschen Lichtmiete eine Lebensdauer von bis zu 150.000 Stunden auf und heben sich damit deutlich von marktüblichen Konkurrenzprodukten ab, die in der Regel schon nach 50.000 Stunden ihr Limit erreicht haben.

Flächendeckende LED-Nutzung durch digitale Vertriebswege

Alexander Hahn verdeutlicht, dass das Unternehmen weitere zukunftsweisende Weichen gestellt hat: „Als erster Anbieter überhaupt bilden wir das komplette Mietmodell jetzt auch online ab. Dadurch und durch Partnernetzwerke können wir unser Wachstum exponentiell steigern und expandieren.“ Mit ihrem Partnernetzwerk haben inzwischen auch kleinere Unternehmen und Büroeinheiten die Möglichkeit, vom Mietkonzept zu profitieren. Und auch Kunden in Österreich und in der Schweiz können ihre LED-Beleuchtung seit neuestem mieten.

 

 

Über die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Einbringung und Vermietung von energieeffizienter Beleuchtungstechnik spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert die Deutsche Lichtmiete nach Kundenbedarf die Umsetzung von entsprechenden Projekten europaweit. Durch die Einbringung und Vermietung von exklusiven LED-Produkten, 'Made by Deutsche Lichtmiete', ergibt sich auf Kundenseite eine nachhaltige, sofortige Reduktion der Gesamtbetriebskosten inklusive Mietzahlungen zwischen 15 und 35 Prozent. Zudem schafft der Einsatz dieser LED-Leuchtmittel eine projektbezogene CO2-Ersparnis von durchschnittlich über 65 Prozent und übertrifft somit alle aktuellen Zielsetzungen Deutschlands und der Europäischen Union in puncto Klimaschutz. 2016 wurde das Miet-Konzept der Deutschen Lichtmiete mit dem PERPETUUM 2016 Energieeffizienzpreis ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter www.deutsche-lichtmiete.de

 

Weitere Informationen:

HARTZKOM
Strategische Kommunikation
Dr. Sabine Gladkov

Tel 089/998 461-0
Fax 089/998 461-20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!