Anzeige


KW49 DLM BeckersBester 300dpi Nachher Motiv2Dank der LED-Beleuchtung im Mietmodell erstrahlt die Fruchtsaftabfüllung in neuem Licht. Foto: Deutsche Lichtmiete / © Christian Wyrwa

Dank der LED-Beleuchtung im Mietmodell erstrahlt die Fruchtsaftabfüllung in neuem Licht

Oldenburg/Nörten-Hardenberg (N-B) - Zur Erweiterung der Produktion hatte der Fruchtsafthersteller beckers bester ein ehemaliges Lager als neuen Standplatz für eine moderne Tetra Pak-Abfüllanlage vorgesehen. Das Problem: Die Beleuchtung der Lagerhalle erwies sich als bei weitem nicht ausreichend für die vorgeschriebenen Lichtstärken. Bei der Umrüstung sollte aus Wirtschaftlichkeits- und Energieeffizienzgründen industrietaugliche LED-Technik zum Einsatz kommen. Da noch zwei weitere Hallen neu beleuchtet werden sollten, wäre der Kapitalaufwand aber insgesamt sehr hoch gewesen. Zudem hätte die Planung sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Die Geschäftsleitung des Getränkeherstellers löste die Herausforderung durch ein Mietmodell: Der Oldenburger Anbieter Deutsche Lichtmiete rüstete alle drei Hallen im Betrieb auf LED-Hallendeckenstrahler um, ohne durch die Maßnahme einen einzigen Cent an Kapital zu binden. Tatsächlich profitiert die beckers bester GmbH heute von einer erheblichen Verbesserung der CO2-Bilanz – und spart nach Abzug der Mietzahlungen noch immer 15 Prozent der bisherigen Gesamtbeleuchtungskosten aus Energie und Wartung.

Im Mai 2016 ging beim Fruchtsaftexperten beckers bester in der Produktionsstätte Nörten-Hardenberg eine neue Tetra Pak-Abfüllanlage in Betrieb. Der moderne Produktionsraum wurde in einem ehemaligen Lager eingerichtet, der zuvor durch Leuchtstofflampen mit je zwei 58-Watt-Röhren erhellt wurde. Eine 1:1-Umstellung auf LED-Röhren war hier nicht möglich, da die erforderliche Ausleuchtung für die Kontrolle, Wartung und Reinigung an der Abfüllanlage trotz besserer Lichtausbeute zu gering gewesen wäre. Der Vertragspartner Deutsche Lichtmiete, der vor der Einbringung der neuen Beleuchtungsanlage standardmäßig eine Lichtanalyse vornimmt, schlug eine industriegerechte Alternative vor: Mit LED-Hallendeckenstrahlern konnte eine blendfreie und optimale Ausleuchtung der Maschinenarbeitsplätze für Abfüllung und Reinigung realisiert werden. „In der Regel reduzieren sich die Gesamtbeleuchtungskosten einschließlich Mietzahlung bei einer Umrüstung auf LED-Leuchten bereits um mindestens 15 Prozent“, erläutert Marco Hahn, Leiter Marketing und Online-Strategie bei der Deutschen Lichtmiete. „Mit den leistungsstarken Hallendeckenstrahlern konnte die Anzahl der Lichtquellen gegenüber dem Leuchtstoffröhren-System sogar nochmals um rund ein Drittel reduziert werden.“

Hell, effizient und gut zu reinigen

Die zweiflammigen LED-Hallendeckenstrahler der Deutschen Lichtmiete liefern pro Einheit eine Leistung von 116 Watt und sind zudem für die Schutzart IP64 zugelassen, also hochgradig spritzwassergeschützt: Eine Eigenschaft, die in der Lebensmittelverarbeitung unabdingbar ist, da hier Hygiene eine sehr wichtige Rolle spielt.

Weitere Hallendeckenstrahler kommen inzwischen auch im Tanklager des Produktionsbetriebes sowie in der Aromaanlage zum Einsatz. Mitarbeiter halten sich in diesen Räumen nicht ständig, sondern nur im Bedarfsfall auf. Deshalb entschied sich die Geschäftsführung zusätzlich zu der im Mietpaket eingeschlossenen Umrüstung auf Industrie-LED-Leuchten für eine sensorbasierte Lichtsteuerung. So werden die Leuchten nur eingeschaltet, wenn Personen diese Bereiche betreten.

Nicht nur bei diesem Anwendungsszenario spielt die LED-Technik ihre Stärken voll aus: Im Gegensatz zu den vorher installierten HQL-Leuchten in diesen beiden Hallen erreichen LED-Leuchten sofort nach dem Einschalten ihre maximale Lichtleistung und die Vorgaben der Arbeitsstättenrichtlinien werden mühelos erfüllt. Dies trägt aktiv zur Unfallvermeidung bei.

LED-Qualität „Made in Germany“

Ein großer, weiterer Vorteil ist der langlebige, wartungsarme Betrieb der Miet-LEDs. Große Sorgfalt bei der Produktion und der Einsatz hochwertiger Materialien und Bauteile sorgen dafür, dass die LED-Leuchten eine Lebensdauer von bis zu 150.000 Stunden aufweisen und sogar reparabel sind. Der LED-Mietpionier Deutsche Lichtmiete gewährleistet dies durch eine eigene Produktion am Standort Oldenburg: „Nur so konnten wir Produkte entwickeln, die dem hohen Anspruchsniveau in Produktion und Gewerbe gerecht werden“, betont der LED-Experte Marco Hahn.

Dieser schonende Umgang mit unseren Ressourcen war ein wichtiges Argument für den Fruchtsafthersteller beckers bester: „Nachhaltiges Wirtschaften ist uns wichtig und bedeutet für uns unter anderem, dass das Unternehmen bereits CO2-neutral aufgestellt ist. An nachhaltigen Projekten arbeiten wir konsequent. Die Umrüstung auf eine professionelle LED-Beleuchtung gehört dazu“, erläutert Jörg Carl, Energiebeauftragter bei beckers bester. Neben einer stetigen kritischen Überprüfung des Stromverbrauches und dem Heben von Einsparpotenzialen unterstützt das Unternehmen Projekte, die weltweit CO2-Emissionen reduzieren, wie einen Windpark in Mexiko oder ein Staudamm-Wasserkraftprojekt in Vietnam.

Die beckers bester GmbH ist ein niedersächsisches Familienunternehmen, das sich seit vier Generationen als Hersteller von naturbelassenen Fruchtsäften einen Namen gemacht hat. Die Natur ist der wichtigste Partner des Unternehmens, das seit über 80 Jahren Fruchtsäfte ohne künstliche Zusatzstoffe produziert. Tradition, Natürlichkeit, Qualität und Nachhaltigkeit bilden die Kernwerte. beckers bester engagiert sich für Neuanlage, Erhaltung und Pflege von Streuobstwiesen. Firmensitz ist Nörten-Hardenberg in Südniedersachsen. Geschäftsführender Gesellschafter des Fruchtsaftherstellers ist Sebastian Koeppel, Urenkel der Gründerin Bertha Becker.

 

Weitere Informationen:

HARTZKOM
Strategische Kommunikation
Dr. Sabine Gladkov

Tel 089/998 461-0
Fax 089/998 461-20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Über die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Einbringung und Vermietung von energieeffizienter Beleuchtungstechnik spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert die Deutsche Lichtmiete nach Kundenbedarf die Umsetzung von entsprechenden Projekten europaweit. Durch die Einbringung und Vermietung von exklusiven LED-Produkten, 'Made by Deutsche Lichtmiete', ergibt sich auf Kundenseite eine nachhaltige, sofortige Reduktion der Gesamtbetriebskosten inklusive Mietzahlungen zwischen 15 und 35 Prozent. Zudem schafft der Einsatz dieser LED-Leuchtmittel eine projektbezogene CO2-Ersparnis von durchschnittlich über 65 Prozent und übertrifft somit alle aktuellen Zielsetzungen Deutschlands und der Europäischen Union in puncto Klimaschutz. 2016 wurde das Miet-Konzept der Deutschen Lichtmiete mit dem PERPETUUM 2016 Energieeffizienzpreis ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter www.deutsche-lichtmiete.de